Microsoft VBScript runtime error
Variable is undefined
Angst vor Anfällen - EPINET - Merano - Alto Adige
 

Angst vor Anfällen

 
Hallo liebe Forumbesucher!

Meine Frau hat vor 2 Monaten die Diagnose Epilepsie erhalten.
Die Diagnose an sich ist natürlich nicht schön, aber wir müssen jetzt lernen damit um zu gehen.
Wir haben uns Infos über die Krankheit und was dazu gehört besorgt.
Ich habe einen Anfall erlebt und ich war extrem schockiert.
Das ist einfach nur heftig und brutal.

Ich war total hilflos, verzweifelt und hatte Angst.
Zum Glück hat sie sich keine Verletzungen zugezogen.

Es ist für uns beide sehr schwer. Wir wissen, dass wir uns beruhigen
müssen und nicht ständig Angst haben dürfen.
Bei jeder kleinsten "abnormalen" Bewegung erschrecke ich und glaube sie hat einen Anfall.
Diese Angst ist schrecklich und macht Angst.
Was kann man dagegen tun?
Danke fürs "Zuhören" und danke für eure Antworten
 
 
Gaius
 
 
 

molto interessante poco interessate
 
 

Commenti

 
Hallo ,

ich lebe mittlerweilen seit über 30 Jahren mit Epilepsie und bin seit 25 Jahren glücklich verheiratet. Auch wir hatten zu Beginn der Beziehung einige Probleme mit dem Umgang der Krankheit. Ich kann Euch nur raten das ganze sehr nüchtern zusehen.
Nach einiger Zeit wurde ich glücklicherweise sehr gut mit Medikamenten eingestellt sodass ich jetzt schon jahrelang Anfallsfrei bin, hoffe Deiner Frau geht es auch so.
Mir persönlich hat die Ruhe und Gelassenheit meiner Frau sehr geholfen, Sie war bei einer Visite beim Neurologen dabei, dieser hat sie sehr umfangreich über die Krankheit aufgeklärt. Sie kennt jetzt die Ursachen und Gründe der Krankheit und erschrack als ich noch Anfälle hattte nicht mehr sondern wusste genau was sie zu machen hat.
Hoffe Euch mit meiner Erfahrung geholfen zu haben. Alles Gute

 
 

molto interessante poco interessate
 
 





produced by Zeppelin Group – Internet Marketing © 2018 EPINET Credits Sitemap