Medikamentöse Therapie

Die erste Stufe in der Behandlung der Epilepsie besteht in der Verwendung von spezifischen Medikamenten (Antiepileptika).
Die meisten Patienten können dank der Einnahme von  Antiepileptika ein nahezu "normales" Leben führen. In 20% der Patienten mit Epilepsie allerdings kann trotz adäquater medikamentöser Behandlung keine zufriedenstellende Kontrolle der  Anfälle erreicht werden. Man spricht in diesem Fall von Pharmakoresistenz.
 Zurück zur Liste
 
 




© 2018 EPINET  .  MwSt-Nr.: 91047620215  .  Romstrasse 3  .  I-39012 Meran  .  E-Mail:   .  Impressum   .  Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.